Praxisleitfaden zur Berechtigungsprüfung des Moduls CO von SAP®

I.    Vorbereitung
Zur effizienten Berechtigungsprüfung des Moduls CO sollten die folgenden Arbeitsschritte durchgeführt werden:

1.    Überblick gewinnen über die Berechtigungsobjekte des CO:
Aufruf der Tabelle TOBJ mittels der Transaktion SE16N Selektionseintrag für
die Objektklasse vornehmen (hier CO).

 

2.    Überprüfung auf global deaktivierte Berechtigungsobjekte:
SAP® bietet die Möglichkeit mittels der Transaktion AUTH_SWITCH_OBJECTS Berechtigungsobjekte für eine Berechtigungsprüfung auszuschalten.
Die deaktivierten Berechtigungsobjekte werden in der Tabelle TOBJ_OFF
abgelegt. Diese Tabelle kann mittels der Transaktion SE16N zur Anzeige
gebracht werden.

Hinweis: Objekte der Basis (S_*) und des HR (P_*)können auf diese Weise nicht deaktiviert werden.

Die Änderungen zur Tabelle TOBJ_OFF werden in der Tabelle TOBJ_CD
vollständig mitgeführt.
Es können zwei Einträge im Feld Cust.Menü geführt werden:
I      Das angegebene Objekt wurde deaktiviert
D    Das angegebene Objekt wurde wieder aktiviert
Weiterzulesen im Anhang.
Filename/Title Größe
Praxisleitfaden_Berechtigungspruefung_CO.pdf 383.63 KB